Startseite Staatsformen Artikel Impressum
alle Staatsformen von A bis Z

Regierungssysteme

Parlamentarisches Regierungssystem

Definition und Erklrung

Das Parlamentarische Regierungssystem, auch bekannt als Westminster-System, ist eine politische Ordnung, bei der das Parlament (z.B. das britische Unterhaus oder das deutsche Bundestag) das hchste politische Gewalt darstellt. Es besteht aus einem System von Checks and Balances (Kontroll- und Gegengewichten), bei dem die Exekutive (z.B. der britische Premierminister oder der deutsche Bundeskanzler) und die Legislative (das Parlament) ausgeglichen und voneinander abhngig sind.

Im Parlamentarischen Regierungssystem wird die Regierung durch das Parlament kontrolliert und von ihm abhngig gemacht. Der Chef der Regierung (z.B. der Premierminister in Grobritannien oder der Bundeskanzler in Deutschland) muss das Vertrauen des Parlaments besitzen, um im Amt zu bleiben. Wenn das Parlament das Vertrauen in die Regierung verliert, kann es einen Misstrauensantrag gegen die Regierung stellen und somit Neuwahlen auslsen.

Das Parlamentarische Regierungssystem ist auf eine starke und effektive Parlamentskontrolle ausgelegt, die durch regelmige Debatten und Abstimmungen im Parlament erreicht wird. Die Regierung muss ihre politische Agenda und ihre Handlungen stndig dem Parlament rechtfertigen und ist somit verantwortlich gegenber den Whlern und der ffentlichkeit.

Ein weiteres wichtiges Merkmal des Parlamentarischen Regierungssystems ist die Trennung der Gewalten (separation of powers). Es gibt eine klare Trennung zwischen den politischen Funktionen von Exekutive, Legislative und Judikative. Die Judikative ist unabhngig und hat die Aufgabe, Gesetze und Regierungsentscheidungen auf ihre Verfassungsmigkeit zu berprfen.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass das Parlamentarische Regierungssystem ein demokratisches System ist, bei dem das Parlament die hchste politische Macht hat und die Regierung stndig seiner Kontrolle unterliegt. Es ist auf Transparenz, Verantwortung und Kontrolle ausgelegt und schafft eine starke Trennung der Gewalten, um eine effektive berwachung der Regierung zu gewhrleisten.


Themenrelevantes: Herrschaftsformen - Gewaltenteilung - alle Steuerarten - Heinrich VIII