Staatsformen und Regierungssysteme

Startseite

Staatsformen und Regierungssysteme


   Republik
  • Parlamentarisches Regierungssystem
  • Präsidentielles Regierungssystem
  • Semipräsidentielles Regierungssystem
  • Parlamentsgebundene Exekutivgewalt
  • Räterepublik
  • Volksrepublik

  •    Monarchie
  • Absolute Monarchie
  • Konstitutionelle Monarchie
  • Parlamentarische Monarchie
  • Ständische Monarchie

  •    Diktatur
  • Einparteiensystem
  • Militärdiktatur
  • Personelle Diktatur
  • Tyrannis / Despotie
  • Mischformen


  • Staatsformen

    Republik

    Definition und Erklärung

    Der Begriff Republik kommt aus dem lateinischen "res publica" und bedeutet ins Deutsche übersetzt soviel wie "öffentliche Angelegenheit". Die Staatsform der Republik orientiert sich in erster Linie am Gemeinwohl und der Volkssouveränität.

    Seit der Französischen Revolution (1789) ist sie das Gegenstück zur Monarchie. In den meisten Fällen geht die Republik mit der Demokratie einher, das ist aber nicht zwangsläufig der Fall. So war zum Beispiel die Römische Republik nicht demokratisch. Zudem sind parlamentarische Monarchien auch demokratisch, aber dafür keine Republiken.

    Es gibt viele unterschiedliche Varianten der Staatsform Republik. Hier einige davon:

    Die Bundesrepublik (wie z. B. auch Deutschland) ist eine föderale Republik mit einem Bund mehrerer teilsouveräner Gliederstaaten.

    Bei der aristokratischen Republik (auch als Adelsrepublikbekannt), handelt es sich um eine Form der Republik, welche feudal geprägt ist, also eine Vorherrschaft des Adels beinhaltet.

    Bei der autonomen Teilrepublik handelt es sich um eine autonome Republik, die aber völkerrechtlich einer anderen, also einer Bundesrepublik, angehört.

    Die Islamische Republik ist eine Form der Republik, welche man in Staaten, die auf Grundlage des Korans regiert werden (sogenannte Gottesstaaten), findet.

    Die Dschamahirija ist eine direktdemokratische Islamische Republik der "Volksmassen". Ihr Begründer ist Muammar al-Gaddafi, der diese in Libyen erstmals einführte.

    Bei der Konstitutionellen Republik wird die staatliche Zwangsgewalt durch eine Verfassung eingeschränkt, was den Bürgern Sicherheit und Schutz bieten soll. Diese Form findet man in der heutigen Zeit in vielen demokratischen Staatenn.

    Unter Tochterrepubliken versteht man Republiken, die eine andere Republik als Vorbild hatten und nach dieser aufgebaut wurden,

    Die Unionsrepublik ist eine Bezeichnung für autonome Republiken in einem großeren Verbund (wie Beispielsweise Bundesstaaten).

    Die Volksrepublik ist eine diktatorisch geführte Republik in einem Einparteiensysteme (z. B. China). Das Einparteiensystem ist vor allem in realsozialistischen oder faschistischen Ländern anzutreffen.

    Bei einer Militärdiktatur wird die Regierungsgewalt durch das Militär ausgeübt.

    Unter dem Begriff Rzeczpospolita versteht man polnisch-litauische Adelsrepubliken.

    Die unterschiedlichen Varianten der Staatsform Republik können zudem auch in vielen Mischformen auftreten.


    verwandte Themen

       Herrschaftsformen

       Gewaltenteilung

    (c) 2012 by staatsformen.com Hinweise Impressum